navigation

Vision

Warum wir machen, was wir machen.

2005 startete Christian Schwengeler seine Reise mit dem Land Rover ans Nordkap. Ohne Reiseführer und Landkarte, ohne Schwedisch oder Finnisch, nur mit Handy und GPS. Weit kam er nicht: Er musste eine Karte kaufen und mühsam Hotels, Campingplätze oder Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten suchen. Heute sagt er: "Ich wollte vernetzt leben, wie es Handyhersteller und Mobilfunknetzbetreiber schon damals propagierten, scheiterte aber, weil brauchbare mobile Inhalte fehlten".

So entstand die Idee, ortsbasierte Inhalte für mobile Endgeräte verfügbar zu machen. Das geht über Karten, Reiseführer oder Restaurantverzeichnisse hinaus. Die Menschen sollen auf intelligent verknüpfte Informationen zugreifen können, die hier und jetzt für sie wichtig sind. Zum Beispiel, wenn sie wissen wollen, wie sie von A nach B kommen, über was in ihrer Gemeinde abgestimmt wird oder wo sie Milch und Eier ab Hof kaufen können. Und Firmen finden so neue Kunden oder vernetzen sich mit Partnern aus der Region. Heute, sieben Jahre nach seiner Reise ans Nordkap, sind wir endlich so weit.

Grenzenlos mobil, aber lokal verankert.

Drei Trends prägen die digitale Welt:

•    Immer mehr Menschen surfen mit immer höherer Bandbreite im Internet.
•    Immer mehr Menschen sind mobil und auch unterwegs überall erreichbar.
•    Trotz Globalisierung werden lokale Informationen immer wichtiger.

In dieser vernetzten Welt will anthrazit als Drehscheibe Mehrwert schaffen und mit selber entwickelten Produkten und Services die digitale Revolution vorantreiben. Alle sollen ihre Inhalte veröffentlichen und mit allen teilen. So fördert anthrazit den Gemeinschaftssinn und hilft den Menschen, sich in ihre Gemeinde, Stadt oder Region zu integrieren. Unsere mobile Plattform unterstützt den Austausch, verbindet Menschen und schlägt die Brücke zum Ort, wo sie leben, wohnen und arbeiten.
powered by anthrazit